Welcher Baum bist du?

Baumhoroskopweg

Die freie Wiese am Plateau

„Den Baumhoroskopweg muss ich unbedingt mal gehen“, ja, seit längerem habe ich mir diesen Ausflug vorgenommen, doch irgendwie hat es sich bis jetzt nie ergeben. Es ist schon seltsam wie lange man Dinge die man gerne machen würde – selbst wenn sich diese in der unmittelbaren Umgebung befinden – aufschiebt.

Doch letzte Woche Dienstag war es endlich soweit, als mich meine Kollegin Michi für einen After-Work-Spaziergang motivierte und dabei diesen Weg am „Kulm“ im Gröbminger Land vorschlug.

Baumhoroskopweg

Wir suchen unsere Bäume

Der als Runde angelegte Weg entstand in Anlehnung an den Keltischen Baumkreis und umfasst 21 Bäume.

Dabei äußern sich die Zusammenhänge zwischen den Seelen der Bäume und den Charakterzügen der Menschen.

Bei Sommerwetter, und das ist derzeit nicht selbstverständlich, machten wir uns also nach Dienstschluss auf den Weg. Bei der Anfahrt erzählte ich Michi, dass in unserem Garten eine „Haselnuss“ -quasi als mein Lebensbaum steht – die mein Papa schon vor Jahren für mich gepflanzt hat.

Gespannt, welcher Baum sich auf das Geburtsdatum meiner Kollegin bezieht gingen wir über einen kleinen Anstieg zur ersten Station. Mithilfe seines Geburtsdatums erfährt man auf den Erklärungstafeln, die an den Lebensbäumen zu finden sind, Interessantes über Wesen, Charakterzüge, Stärken und Schwächen sowie alles über den Baum selbst.

Die Beschreibung der Haselnuss

Die Beschreibung der Haselnuss

Obwohl anders als erhofft unsere beiden Bäume nicht gleich zu Beginn an der Reihe waren, fanden wir es spannend die Eigenschaften unserer Freunde und Bekannten zu vergleichen. Zwischendurch luden immer wieder gemütliche Platzerl (mit Bankerl) zum Verweilen ein. Der traumhafte Blick durch die saftigen Wiesen zum Galsterberg war da aber erst der Anfang. Nach einigen begutachteten Bäumen und gelesenen Taferln kamen wir aus unserer Sicht zum schönsten Platz bzw. Aussichtspunkt dieses Spaziergangs.

Auf einem Plateau erstreckte sich über die freie und von Sauerampfer rot gefärbte Wiese ein atemberaubender Anblick auf Stoder, Kamm und Grimming. Nach dem Leuten der „Barbara-Glocke“, die als Friedensglocke aufgestellt ist (mehr darüber sollte man unbedingt vor Ort nachlesen) und wir uns in das Buch eintrugen, fand wir Michi´s Baum – die zuversichtliche Lärche.

Unter diesem Motto setzen wir unseren Spaziergang und die Suche nach der Haselnuss fort. Schließlich, an der 21. und letzten Station konnten wir endlich meinen Lebensbaum finden. 🙂 Es war ein erfolgreicher Abschluss eines perfekten Spätnachmittagsprogrammes – welches wir jeden nur empfehlen können.

1 Antwort
  1. Alexa
    Alexa says:

    Ich liebe die Urlaubsregion!! Ist schon wider zwei jahre her, das letzte Mal war super, ich habe hier gewohnt: http://www.hoeflehner.com/ (kann ich empfehlen, wenn auch nicht so billig, aber sehr gut!!) Dass mit den Baumhoroskopen finde ich eine super sache – da ich mich wirklich sehr für das Thema begeistere. einfach alles, was mit der Astrologie zu tun hat. Ich freue mich jetzt schon drauf, wenn ich wieder da bin die tour zu machen und rauszufinden, welcher Baum ichj bin :-)) ansonsten bin ich ja Sternzeichen Fische – und was ganz wichtig ist aszebndent Stier! Den hab ich hier berechnet: http://www.schicksal.com/horoskop/aszendent Denn ohne Aszendent weiß man nicht so viel über sich. Ich hoffe, ich schaffe es bald wieder nach Schladming und zum dachstein, ist wirklich wunderschön und wenn ich jetzt noich eine astrologische wanderung machen kann… perfekt!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.